KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht)

 

Termine

Die Kurseinheiten finden an folgenden Tagen geblockt statt:

14.10.2022, 09:00 - 14:00 Uhr, SEM62, 6.OG

21.10.2022, 09:00 - 14:00 Uhr, SEM62, 6.OG

04.11.2022, 09:00 - 14:00 Uhr, SEM62, 6.OG

11.11.2022, 09:00 - 14:00 Uhr, SEM62, 6.OG

Lehrveranstaltungsleiter:in: RA Dr. Julia Ecker und RA Dr. Christian Schmaus

  

Ziele, Inhalte und Methode der Lehrveranstaltung 

Die Lehrveranstaltung behandelt die einzelnen Schritte des Asylverfahrens, die Asylgründe und unterschiedlichen Formen des Aufenthaltsstatus, den Rechtsschutz im Asylverfahren sowie die Rechte und Pflichten von Asylwerbenden während und nach (positivem oder negativem) Abschluss des Asylverfahrens. Asylrechtliche Fragestellungen werden anhand von zahlreichen praktischen Beispielen erläutert und sollen zu einem besseren Verständnis des Rechtsgebiets beitragen. Die behördliche und verwaltungsgerichtliche Praxis soll anhand von aktuellen Entscheidungen besprochen und durch Gastvorträge von Praktiker:innen aus dem Asylbereich ergänzt werden.

Die Lehrveranstaltung stellt für den Bereich Asylrecht die erste Stufe der Law Clinic am Juridicum dar und ist Voraussetzung für den KU Refugee Law Clinic II (Praxis des Asylrechts) im Sommersemester, in dem die theoretischen Kenntnisse durch verstärkten Praxisbezug vertieft werden.

Nach erfolgreichem Abschluss der Lehrveranstaltung können die Studierenden ihr Wissen in der Refugee Law Clinic praktisch zum Einsatz bringen, so etwa im Rahmen von Workshops zum Asylverfahren oder einer Mitarbeit beim Projekt JuRe - Judikaturrecherche der Refugee Law Clinic (https://www.jure-asyl.at/). Für diese Tätigkeit können bis zu 15 ECTS-Punkte erworben werden.

Eine Mitarbeit in der Refugee Law Clinic ist bereits nach erfolgreichem Abschluss des KU Refugee Law Clinic I (Asyl- und Asylverfahrensrecht) möglich.

 

Art der Leistungskontrolle

Die Note setzt sich aus einer Klausur oder Hausarbeit und der Mitarbeit in der Lehrveranstaltung zusammen. Die Einzelheiten werden zu Beginn der Lehrveranstaltung bekanntgegeben.

 

Mindestanforderungen und Beurteilungsmaßstab

Voraussetzung für eine Anmeldung (über u:space) ist der beendete erste Studienabschnitt. Grundkenntnisse im Verwaltungs- und Verfassungsrecht sind von Vorteil. Einmalig entschuldigtes Fernbleiben ist erlaubt.

Zusätzlich zur Anmeldung über u:space sind bis 2.10.2022, 23:59 Uhr, folgende Bewerbungsunterlagen über diesen Link hochzuladen: Lebenslauf, einseitiges Motivationsschreiben, aktuelles Sammelzeugnis.